belletristik schreiben

Berufsfelder

Berufsfelder für Buchhalter/innen sind so vielfältig wie die Wirtschaft

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gab es im Jahr 2004 in über 3.800 unterschiedlichen Branchen 2,96 Mio. umsatzsteuerpflichtige Unternehmen. Nicht jedes dieser Unternehmen wird bilanzieren müssen, doch eine ordentliche Buchführung ist allemal Pflicht. Etwa 2 Mio. dieser Unternehmen sind Einzelunternehmen, der Rest verteilt sich auf alle Gesellschaftsformen. An diesen Zahlen können Sie ablesen, dass in den Unternehmen mit Sicherheit ein fortwährender Bedarf an fachlich qualifizierten Buchhalter/innen besteht. Genauso können Sie daraus ersehen, dass bei der hohen Zahl von Einzelunternehmen sich auch ein breites Betätigungsfeld für selbstständige Buchhalter ergibt.

Angestellt oder selbstständig?

Da kommt es ganz auf Ihre persönlichen Präferenzen an. Wenn Sie eher eine umfassende und anspruchsvolle Tätigkeit mit Einblick in komplexes betriebliches Handeln wünschen, ist eine Festanstellung in Finanzbuchhaltung oder Controlling eines mittleren oder großen Unternehmens für Sie die richtige Wahl.

Wenn Sie regelmäßige, überschaubare Prozesse lieben, sind Sie sicher in der Buchhaltungs-Sachbearbeitung eines Unternehmens am besten aufgehoben. Hier können Sie durch Sorgfalt, Überblick und Beständigkeit brillieren und sich für eine leitende Position empfehlen.

Wenn Sie aber gern mit vielen, sehr unterschiedlichen Fällen und Situationen konfrontiert sind, dann ist die Selbstständigkeit für Sie eine Erfüllung. Eigenständiges Arbeiten, eigene Zeiteinteilung, selber Chef sein, das sind nur einige Vorteile der Selbstständigkeit. Die Nachteile: Kein geregeltes Arbeitsaufkommen, keine von vornherein sicheren Einkünfte, kein Austausch mit Kollegen. Leider sind selbstständige Buchhalter/innen auch nach der Gesetzesnovelle 2007 noch nicht berechtigt, ohne Steuerberater eigenständig einen Jahresabschluss zu erstellen. Doch diese Nachteile wiegen bei erfolgreicher Arbeit nicht schwer.

Ganz gleich, welche Form der buchhalterischen Tätigkeit Sie anstreben: Sie sollten sich in jedem Fall mit den heutigen Anforderung an die Buchführung und ihre angrenzenden Bereiche vertraut machen. Fit für die Zukunft, das ist Ihr Rezept für den beruflichen Aufstieg. Fit für die Zukunft werden Sie durch Fortbildung.

 

info anfordern